Mitglied werden

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet. Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet.

Vorgeschichte Verein

1. Einreichung Bürgermotion am 12. April 2019

Am 12. April 2019 reichten Stephan Müller und Ivica Petrušić eine Bürgermotion in der Stadt Aarau mit folgendem Begehren ein:

Die Stadt Aarau erklärt den 12. April zum jährlichen Feiertag unter dem Motto „Tag der Republik“ bzw. „Tag der Revolution“ und initiiert und unterstützt Aktivitäten dazu.

Die beiden Bürgermotionäre beim Unterschreiben des Begehrens am 12. April 2019.

Am Abend vom 12. April 2019 durften Stephan Müller und Ivica Petrušić ihr Anliegen im Stadtmuseum Aarau im Rahmen einer Kulturveranstaltung vorstellen. Hier der Auftritt:



2. Bürgermotion wird am 23. September 2019 angenommen


Medienberichte zum Einwohnerratsbeschluss

Aarau erhält eine Art neuen Feiertag
Mit der Annahme der Motion wird der Aarauer Stadtrat nun beauftragt, den 12. April zum Festtag zu erklären. Wie und wo das definiert wird – in der Gemeindeordnung oder irgendwo sonst – ist noch völlig unklar. Klar ist aber, dass Aarauerinnen und Aarauer an diesem Tag nicht automatisch frei haben werden.

Mehr hören auf srf.ch 24. September 2019

«Tag der Republik»: Der 12. April soll ein alljährlicher Feiertag werden
Der Einwohnerrat hat die Bürgermotion von Stephan Müller und Ivica Petrusic für einen Helvetik-Feiertag überwiesen.

Mehr lesen in der aargauerzeitung.ch am 25. September 2019

«Nicht nur von den Linken für die Linken»
In Aarau wird ab nächstem Jahr die Revolution gefeiert. Dahinter steckt eine Motion, die beim Stadtrat für Unmut sorgte – und eine serbo-kroatische Version der Schweizer Nationalhymne.

Mehr lesen auf weloveaarau.ch vom 27. September 2019

Verein „12. April“ wird am 11. November 2019 gegründet

An der Einwohnerratsdebatte vom 23. September 2019 wurde von verschiedener Seite, auch vom Stadtrat, explizit darauf hingewiesen, dass sich die Initianten selbst um den Anlass kümmern könnten. Einwohnerrat Peter Roschi erklärte sich in seiner Rede im Rat bereit, bei der Organisation dieses Anlasses ebenso mitzumachen. Dafür wurde am 11. November 2019 von den Initianten Ivica Petrusic und Stephan Müller sowie von Einwohnerrat Peter Roschi der Verein „12. April“ gegründet. An der Gründungsversammlung wurden die Statuten genehmigt und die drei Initianten in den Vorstadt gewählt. Co-Präsidenten des Vereins sind Peter Roschi und Ivica Petrušić.

12. April 2023

Vorschauen

Stadtwanderung zum Tag der Republik am 12. April 2023
Der 12. April ist einer der grössten Einschnitte in der Schweizer Geschichte. Die Helvetische Republik wurde ausgerufen. Sie löste das Ancien Regime mit seinen Wurzel im Mittelalter ab.


Mehr lesen: stadtwanderer.ch am 17. März 2023

«Tag der Republik»: Zum 225. Jahrestag spricht Kabarettist Michael Elsener vom bedeutendsten Balkon der Stadt

Am 12. April 1798 wurde vom Aarauer Rathaus aus die Helvetische Republik ausgerufen. Das sollte seit 2019 jeweils gefeiert werden, was bis letztes Jahr aber coronabedingt nicht möglich war. Hielt 2022 Patti Basler die «Rede zur Republik», ist es diesmal Kabarettist Michael Elsener.

Mehr lesen: aargauerzeitung.ch am 4. April 2023

 

Auch dieses Jahr heisst es: Freiheit, Gleichheit, Einheit!
Seit letztem Jahr wird in Aarau jährlich der «Tag der Republik» gefeiert, ein Fest, das an die Gründung der Helvetischen Republik 1798 erinnert.

Mehr lesen weloveaarau.ch am 6. April 2023

 

Helvetien, Panafrika, Rastafari
Mit welchen Ländern ist die Flagge der Helvetischen Republik verwandt?

Mehr lesen: weloveaarau.ch am 9. April 2023

Anlass

 

Tag der Republik
Zum zweiten Mal wird in Aarau der Tag gefeiert, als die helvetische Republik ausgerufen und Aarau zu deren Hauptstadt ernannt wurde.

Hören auf srf.ch/audio/regionaljournal-aargau-solothurn am 12. April 2023

 

Vor 225 Jahren entstand die neue Republik: Die Parlamente wollten Revolution feiern
Mit einem letzten Schwur in Aarau ging im Januar 1798 die Alte Eidgenossenschaft unter. Am 12. April entstand am gleichen Ort die neue Republik. 1799 beschloss das helvetische Parlament, 2019 das Aarauer Parlament, dass die Ausrufung der Republik gefeiert werden sollte.


Mehr lesen: aargauerzeitung.ch am 12. April 2023

«Tag der Republik»: Komiker Michael Elsener ruft Aarau als Schweizer Hauptstadt aus
Ein halbes Jahr lang war Aarau im 18. Jahrhundert die Hauptstadt der Helvetischen Republik. Das 225-Jahr-Jubiläum dieses Höhepunkts der Stadtgeschichte wurde gestern Abend gefeiert. Der Komiker Michael Elsener hatte die Ehre, zum «Tag der Republik» zu sprechen.

Ansehen auf telem1.ch am 13. April 2023

Michael Elsener fühlt sich in Aarau wie ein Papst
Für einmal gehörte ihm nicht die Bühne, sondern der Balkon. Und zwar jener des Rathauses in Aarau. Der Komiker Michael Elsener wollte aber nicht nur unterhalten, er hatte zum Tag der Republik auch eine Botschaft.

Ansehen auf rargoviatoday.ch am 13. April 2023

 

 

Downloads
Tag der Republik Banner (PDF)
Tag der Republik Plakat (PDF)
Tag der Republik Flyer (PDF)

12. April 2022

Vorschauen

«Tag der Republik» wird endlich gefeiert
Am 12. April steigt in der Rathausgasse ein Fest, das an die Gründung der Helvetischen Republik 1798 erinnern soll. Den Feiertag gibt es erst seit 2019.

Mehr lesen: aargauerzeitung.ch am 3. April 2022

In Aarau wird am 12. April ein neuer Feiertag begangen: den «Tag der Republik»

Nicht wenige fragen sich diese Tage, was es mit der besonderen Beflaggung der Rathausgasse auf sich hat. Bei den grün-rot-gelbe Flaggen handelt es sich um die der helvetischen Republik, welche am 12. April 1798 aus dem Aarauer Rathaus ausgerufen wurde (ob nun aus dem Balkon oder dem Fenster, lassen wir die Geschichts-Profis diskutieren). Aarau wurde für ein halbes Jahr Hauptstadt der Schweiz: Das Rathaus wurde zum Parlamentssitz und das Haus zum Schlossgarten, wo jetzt das Forum Schlossplatz beheimatet ist, zum ersten Bundeshaus der Schweiz.Mehr lesen: weloveaarau.ch am 6. April 2022

Mehr lesen: weloveaarau.ch am 6. April 2022

Anlass

Neuer Feiertag in Aarau
In Aarau wird heute Dienstag zum ersten Mal den «Tag der Republik» gefeiert. Dies zu Gedenken der Gründung der Helvetischen Republik. Für ein halbes Jahr war Aarau die Hauptstadt der jungen Schweiz.

Beitrag hören srf.ch/audio/regionaljournal-aargau-solothurn am 12. April 2022
Beitrag erschienen in Aargauerzeitung (PDF) am 13. April 2022

Downloads
Tag der Republik Banner (PDF)
Tag der Republik Plakat (PDF)
Tag der Republik Flyer (PDF)

12. April 2021

Vorschauen

Heute ist «Tag der Republik»: Feier fällt schon wieder aus und die Flaggen wurden gestohlen

Die Gründung der Helvetischen Republik vor 223 soll in Aarau eigentlich ein Feiertag sein. Aber die Pandemie kommt erneut dazwischen. Ausserdem haben sich Langfinger an städtischem Eigentum bedient.

Mehr lesen: aargauerzeitung.ch am 12. April 2021

Revolution in Aarau
Am 223. Jahrestag der Revolution soll der Republik am 12. April gedacht werden.

Mehr lesen: weloveaarau.ch am 11. April 2021

Aarau als Revolutionsstadt
Stephan Müller, Szenograph und ehemaliger Einwohnerrat der Gruppe JETZT!, Aarau , schreibt im Gastbeitrag über Aarau und den «Tag der Republik» am 12. April.

Mehr lesen: nau.ch am 12. April 2021

     

    12. April 2020

    Vorschauen

     

    Aarau feiert im April seinen ersten Revolutionstag

    Was war vor über 200 Jahren? Am 12. April 1798 wurde vom Aarauer Rathaus aus die Helvetische Republik ausgerufen und Aarau wurde für ein halbes Jahr zur provisorischen Hauptstadt dieses Zentralstaates nach französischem Vorbild erklärt. Das nationale Parlament tagte im Aarauer Rathaus und die Helvetische Regierung im Haus im Schlossgarten.

    Ganzen Bericht hören srf.ch am 24. Januar 2020

     

    Am Ostersonntag wird die Bevölkerung der Stadt Aarau an die ruhmreiche Zeit der Republik erinnert
    Am 25. Januar 1798 wurden – erstmals seit der Reformation und auch gleich zum letzten Mal – die Bündnisse der Alten Eidgenossenschaft beschworen. Dies im Rahmen der rund einen Monat dauernden letzten Tagsatzung, die in der bernischen Untertanenstadt Aarau stattfand. Doch der Schwur erwies sich als nutzlos: Nach dem militärischen Debakel im Grauholz kapitulierte das von den Eidgenossen weitgehend verlassene Bern am 5. März 1798 vor den Franzosen.

    Mehr lesen: aargauerzeitung.ch am 25. Januar 2020

    Republik-Party am Ostersonntag braucht keine Spezialbewilligung
    Es ist reiner Zufall, dass der neue Aarauer Feiertag, der «Tag der Republik» am 12. April im ersten Jahr seines Bestehens ausgerechnet auf einen anderen Feiertag fällt: den Ostersonntag. Der organisierende Verein plant ein grosses Abendprogramm in der Rathausgasse respektive vor dem Rathaus – Verpflegungsstände, Fanfaren, Reden, DJ und weiteres Musikprogramm ab 1 8Uhr bis Mitternacht. Aber geht das überhaupt? Eigentlich, so glaubt man sich zu erinnern, ist am geruhsamen Ostersonntag kein Rambazamba in der Öffentlichkeit erlaubt – oder doch?

    Mehr lesen: aargauerzeitung.ch am 4. Februar 2020

    Anlass

     

    Jubiläum war ein Geisteranlass
    Wegen der Coronakrise musste die erstmalige Feier des Aarauer «Tags der Republik» vom 12. April abgesagt werden. Die Feier soll künftig an die Ausrufung der Helvetischen Republik am 12. April 1798 von einem Fenster des Aarauer Rathauses aus erinnern. Trotz des Nichtstattfindens des Anlasses am Ostersonntag durfte der Verein «12. April», der die Organisation übernommen hatte, Präsenz markieren. Zum einen erlaubte Stadtpräsident Hanspeter Hilfiker dem Verein, über Ostern am Rathaus drei Flaggen mit der Trikolore der Helvetischen Republik – Grün, Rot, Gold – aufzu- hängen. Zum andern schmetterte Turmbläser Peter Roschi, Co-Präsident des Vereins, kommentarlos und ausstaffiert mit einer roten Jakobinermütze, am Sonntagabend, um 20 Uhr, vom Balkon des Rathauses ein rund dreiminütiges Trompetensolo in die weitgehend menschenleere Gasse hinaus. Mit diesem kurzen, würdigen Akt war die Feier für dieses Jahr auch schon beendet.

     

    Der Printartikel der Aargauer Zeitung vom 14. April 2020 hier:

     

     

    Verein Start 2

    Ut wisi enim ad minim veniam, quis nostrud exerci tation ullamcorper suscipit lobortis nisl ut aliquip ex ea commodo consequat. Duis autem vel eum iriure dolor in hendrerit in vulputate velit esse molestie consequat, vel illum dolore eu feugiat nulla facilisis at vero eros et accumsan et iusto odio dignissim qui blandit praesent luptatum zzril delenit augue duis dolore te feugait nulla facilisi.

    Verein Start 1

    Ut wisi enim ad minim veniam, quis nostrud exerci tation ullamcorper suscipit lobortis nisl ut aliquip ex ea commodo consequat. Duis autem vel eum iriure dolor in hendrerit in vulputate velit esse molestie consequat, vel illum dolore eu feugiat nulla facilisis at vero eros et accumsan et iusto odio dignissim qui blandit praesent luptatum zzril delenit augue duis dolore te feugait nulla facilisi.